Therapie

Gelbfieberimpfung

Gelbfieberimpfungen dürfen nach behördlichen Bestimmungen nur von speziell für diese Impfungen geeigneten Impfzentren durchgeführt werden. Wir haben vom Land Nordrhein-Westfalen die Zulassung zur Gelbfieber-Impfung und dürfen diese nach international anerkannten Kriterien durchführen und attestieren.

Kosten für reisemedizinischen Gesundheitsberatung

Reisemedizinische Gesundheitsberatung ist nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und meistens auch nicht bei den privaten Versicherungen Vertragsinhalt. Das heisst, jeder Arzt, ob mit Kassenzulassung oder Privatarzt, muss reisemedizinsche Gesundheitsberatung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) privat in Rechnung stellen.

Mittlerweile erstatten eine Reihe von gesetzlichen Krankenkassen jedoch teilweise die Kosten für Impfungen vor privaten Auslandsreisen. Eine Liste von gesetzlichen Kassen, die ganz oder teilweise die Reiseimpfungen erstatten, finden Sie auf folgendem Link. 

Die Abrechnung der Reiseimpfungen erfolgt überwiegend nach dem Kostenerstattungsverfahren, d.h. der gesetzlich Versicherte muss, wie ein privat Versicherter, für die Leistung zunächst in Vorkasse treten. Die entstandenen Kosten, abzüglich der gesetzlichen Zuzahlung, werden gesetzlich Versicherten Patienten nach Einreichen der Rechnungen nachträglich von Ihrer Krankenkasse erstattet. Die vorgenannten Möglichkeiten zur Kostenerstattung gelten für alle Ärzte, also auch für eine Reiseimpfung bei Ihrem Hausarzt.

Zu unseren Aufgaben gehört die persönliche Sprechstunde zu:

  • Reiseimpfungen, vor allem Gelbfieberimpfung
  • Möglichkeiten der Malariaprophylaxe
  • weiteren reisemedizinischen Fragestellungen
  • empfohlenen Impfungen
  • Gefährdungsimpfungen

Reisemedizin

Erholsames und gesundes Reisen beginnt bereits bei der Vorbereitung!

Mit besonderer Kompetenz (z.B. Zertifikat “Reisemedizinische Gesundheitsberatung” nach dem Curriculum der Bundesärztekammer) möchten wir Ihnen Schutz und Sicherheit auf Ihrer nächsten Reise geben.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer reisemedizinischen Beratung unter Verwendung ständig aktualisierter Informationen des Centrums für Reisemedizin in Düsseldorf.

Dies beinhaltet einerseits die für Deutschland und Mitteleuropa notwendigen Impfungen wie Diphtherie, Tetanus, Polio, Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln und Hepatitis B. Desweiteren aber auch die, je nach Reiseland anfallenden Impfungen, wie Hepatitis A, Gelbfieber, Tollwut, Meningokokkenmeningitis, Japanischen Encephalitis, FSME und andere. Auch eine medikamentöse Prophylaxe gegen Malaria ist für manche Länder zu empfehlen. Der optimale Impfschutz richtet sich nach den Anforderungen des Reiselandes sowie nach den individuellen Gesundheits- und Verhaltensrisiken des Reisenden.

Die Leistungen werden privat nach GOÄ abgerechnet. Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten inzwischen reisemedizinische Beratung und die Impfungen. Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach, ob Sie unserer Rechnung dort einreichen können.

Ozon - Sauerstoff - Therapie

Einsatz der Ozon - Therapie / Ozon - Sauerstoff - Therapie ist bei den folgenden Krankheiten möglich:

  • Durchblutungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Fettstoffwechselerkrankungen, Sehschwäche, Immunschwäche, Raucherbeinen, Verbrennungen
  • Große Eigenbluttherapie mit Ozon / Sauerstoff zur Behandlung von arteriellen Durchblutungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, z.B. Fettstoffwechselerkrankung, Diabetes mellitus
  • Augenerkrankungen mit zunehmender Sehschwäche = Makuladegeneration
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, Tumoroperationen: Vor- und Nachbehandlungen, Immunschwäche, Infektanfälligkeit
  • Nachbehandlung von Leberentzündungen = Hepatitis sowie Herpes zoster = Gürtelrose
  • Lokale Ozon / Sauerstoffbehandlung von schlecht heilenden Wunden bei Zuckerkrankheit, Verbrennungen, Durchblutungsstörungen und Raucherbeinen
  • Wundheilstörungen nach Operationen, Amputationen und chronischen Fisteln